Kirchen und Klöster in der Lüneburger Heide
St. Marien Eldingen

St. Marien Eldingen

Gottesdienste und Veranstaltungen:

Gottesdienst sonntags um 10.00 Uhr

Öffnungszeiten:

Der Kirchenschlüssel ist im Pfarrhaus erhältlich.

Auskünfte:

Ev.-luth. Pfarramt
Bahnhofstraße1
29351 Eldingen
 
Tel.: 05148-98930
E-Mail: kg@kirche-eldingen.de
 
www.kirche-eldingen.de

Beschreibung von St. Marien

Die Kirche, die den Namen der Mutter Jesu trägt, liegt in der Mitte des Dorfes.

Das Kirchenschiff - der älteste Teil der alten Feldsteinkirche - stammt aus dem 12. Jahrhundert. Der Chorraum wurde 1425 angebaut, gleichzeitig wurden die romanischen Fenster vergrößert.

Unter der Kirche liegt die Gruft der Familie von Eldingen aus dem Jahr 1626. Im Dreißigjährigen Krieg hat die Kirche sehr gelitten.

Ausstattung:

Der wertvolle Flügelaltar von 1426 zeigt Maria als Königin des Himmels (regina coeli) neben Christus. Ein kostbares Altarkruzifix (1475) befindet sich an der Südwand der Kirche. Die alte romanische Taufe aus Sandstein wurde früher als Untertauchtaufe benutzt, bis sich die Taufe durch dreimaliges Besprengen mit Taufwasser durchsetzte. Die Kanzel ist im Renaissancestil gehalten. Die wertvolle romantische Orgel wurde 1856 von Eduard Meyer, Hannover gebaut.