Kirchen und Klöster in der Lüneburger Heide
Alte Kapelle Calberlah

Alte Kapelle Calberlah

Gottesdienste und Veranstaltungen:

Gottesdienste in der Kapelle an jedem 1. Feiertag der kirchlichen Festtage

Öffnungszeiten:

Der Kapellenschlüssel ist im Pfarramt erhältlich.

Auskünfte:

Ev.-luth. Pfarramt
Mittelstraße 15
38547 Calberlah

Tel.: 05374-6203
E-Mail: info@kirche-calberlah.de
www.kirche-calberlah.de

Beschreibung der Alten Kapelle

Die Alte Kapelle von Calberlah hat keinen Namenspatron. Sie liegt malerisch im alten Dorfkern inmitten der alten Bauernhöfe. Der Bau, aus Feld- und Backsteinen gefügt, hat im Inneren eine Eichenholzdecke. Der kleine mittelalterliche Raum (12 m x 6,80 m) mit dem ursprünglichen Steinfußboden ist in seiner Schlichtheit beeindruckend. Der Fachwerkturm wurde 1576 erbaut.

Ausstattung:

Der Orgelprospekt stammt aus der berühmten Schnitgerschule und ist über Celle und das Kloster Isenbüttel 1876 nach Calberlah gelangt. Ein Flügelaltar, ein hölzernes Kruzifix, zwei mittelalterliche Bronzeleuchter und eine geschnitzte Kanzel mit vier Wappen der adeligen Familien aus der Region bilden das wertvolle Inventar.