Kirchen und Klöster in der Lüneburger Heide
St. Peter und Paul Thomasburg

Signet

St. Peter und Paul Thomasburg

Gottesdienste und Veranstaltungen:

Gottesdienst am 1. und 3. Sonntag im Monat um 9.30 Uhr. In den niedersächsischen Sommerferien gelten andere Zeiten.

Himmelfahrtsgottesdienst im Grünen

Öffnungszeiten:

Von April bis zum Erntedankfest täglich von 9.00 - 18.00 Uhr.

Auskünfte:

Ev.-luth. Pfarramt
Hauptstraße 2
21400 Reinstorf

Tel.: 04137-343

Beschreibung von St. Peter und Paul

Die Kirche trägt ihren Namen nach den Aposteln Petrus (griechisch Fels), einem der Jünger Jesu, und Paulus, der das Christentum nach Europa brachte.

Sie liegt über dem Dorf zwischen alten Eichen und einer über 400-jährigen Linde auf einem alten Burgplatz (?), dessen Ringwall zum Teil noch erhalten ist. Der Kirchturm erhebt sich über einem runden Wehrturm, vermutlich der Rest einer Billunger Burg. Die heutige Kirche hat noch zwei erhaltene romanische Fenster und stammt aus dem 12. Jahrhundert.

1124 wird die Kirche zu Thomasburg erstmals urkundlich erwähnt: Der Papst Calixtus II. bestätigt dem Kloster Rastede den Besitz von Thomasburg (totimesborch ... curias cum ecclesiis...).

1532 wurde Thomasburg evangelisch.

1908 fand ein umfassender Um- und Ausbau der Kirche statt, der jedoch den jahrhundertealten Feldsteinbau in seinen Grundzügen belassen hat.

Ausstattung:

Bei der 1993 durchgeführten Renovierung wurde die alte Bemalung von 1908 in den ursprünglichen Farben wiederhergestellt. Seitdem schmücken viele Rosengirlanden das Innere der Kirche.

1908 stifteten Gemeindeglieder die Taufe, 28 Wandleuchter und die Buntglasfenster, die Lüneburger Ritterschaft den Altar und einen Kronleuchter.